24. November 2016

Ich komm‘ mit dem Einpflegen nicht weiter, nicht weil ich zu faul bin sondern weil ich mit der Technik nicht zurecht komme. Da muss ich warten bis mein Gatte mal Zeit hat, um mir zu helfen.

Was mein momentanes Projekt „white roses“ angeht, so hab‘ ich es nach gefühlt 17 Versuchen endlich geschafft eine für meine Zwecke geeignete Rose zu häkeln. Erst war sie zu schwer, dann zu flach und schließlich hatte sie zu viel Umfang, wodurch die Unterseite zu wellig war, um sie später gescheit aufnähen zu können. Nachdem ich die, auf YouTube gefundene Anleitung, entsprechend modifiziert habe, kann ich jetzt eigentlich in Großproduktion gehen, da ich eine ganze Menge Rosen brauchen werde. Nach momentanem Stand der Dinge wird es sich bei „white roses“ um einen rosa Pulli mit Schalkragen handeln, bei dem der Kragen, und alle Säume mit weißen Häkelrosen verziert werden. Hört sich irgendwie ein bisschen nach Omi an, ist es vielleicht auch, aber ich werde die Rosen so eng aneinandernähen, dass es fast wie ein Fellimitat wirkt. Mal schauen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s