15. März 2022 – Topflappen im Waffelmuster häkeln

Ach guck‘ mal, da sind NUR 3 Monate vergangen und SCHON hau‘ ich den nächsten Post raus! Nee, jetzt mal im Ernst … ich schäme mich auch ein bisschen … nicht! Wie dem auch sei, heute zeige ich dir wie du diese …

… Topflappen im Waffelmuster häkeln kannst.

Und weil’s hier so lange still war, hab‘ ich mir extra viel Mühe gegeben und der schriftlichen Anleitung ganz viele Fotos beigefügt … 37 Stück um genau zu sein! Ich hab‘ wirklich jeeeden einzelnen Arbeitsschritt fotografisch festgehalten, beschränke mich bei der schriftlichen Beschreibung aber auf das Wesentliche, will heißen, ich setze als gegeben voraus, dass jede Runde mit einer Kettmasche beendet wird oder mit entsprechenden Hebeluftmaschen beginnt. Dann fang‘ ich doch einfach mal an, also …

Anleitung für Topflappen im Waffelmuster

Material: 100 % Baumwolle mit einer Lauflänge von 170 m / 50 gr und ein metallisiertes Garn aus 85 % Viskose und 15 % Polyester für die Noppen

Nadelstärke: 2,5

Runde 1:

In einen Fadenring 4 mal 3 Stäbchen und eine Luftmasche häkeln. Dabei besteht das allererste Stäbchen besteht aus 3 Luftmaschen (Einmal schreib‘ ich’s auf!!!)

Runde 2:

In die kleinen Luftmaschenbögen der Vorrunde werden jetzt die Ecken eingearbeitet. Sie bestehen aus 2 Stäbchen / 1 Luftmasche / 2 Stäbchen. In die jeweils folgenden 3 Stäbchen wird je 1 Stäbchen gehäkelt.

Runde 3:

In jede Seite arbeitest du nun 1 Reliefstäbchen / 2 Stäbchen / 1 Reliefstäbchen / 2 Stäbchen und 1 Reliefstäbchen, in jede Ecke 2 Stäbchen / 1 Luftmasche / 2 Stäbchen.

ACHTUNG: Jetzt wird die Arbeit gewendet!!!

Das sieht dann so …

… aus. Und da sich die Häkelnadel jetzt doof mitten in der Arbeit befindet, wanderst du mit Kettmaschen in die Ecke.

Runde 4:

In jede Ecke werden 1 Stäbchen / 2 Luftmaschen / 1 Stäbchen gehäkelt. Die Seiten bestehen aus 2 Reliefstäbchen und 1 Stäbchen im Wechsel.

Ab jetzt wird die Arbeit nach jeder Runde gewendet. Hast du auf der Vorderseite ein Stäbchen gehäkelt, wird daraus auf der Rückseite ein Reliefstäbchen und umgekehrt. Die Ecken auf der Vorderseite bestehen IMMER aus 2 Stäbchen / 1 Luftmasche / 2 Stäbchen, die der Rückseite IMMER aus 1 Stäbchen / 2 Luftmaschen / 1 Stäbchen.

Runde 5:

wie Runde 3

Runde 6:

wie Runde 4

Runde 7:

wie Runde 3

Runde 8:

wie Runde 4

Runde 9:

wie Runde 3

Damit ist der erste Teil des Topflappens fertig! Jetzt wird die Farbe gewechselt. Das kannst du einfach so tun, hast dann aber quasi ein halbes Waffelmuster. Um den Farbwechsel schöner hinzubekommen, musst du ein bisschen tricksen! Also wendest du die Arbeit jetzt NICHT, sondern häkelst erstmal eine Runde Kettmaschen in der neuen Farbe.

Runde 10:

Warte, ich geh‘ nochmal ein bisschen näher ran!

Du siehst, eine Runde nur Kettmaschen. Jetzt wieder wenden!

Runde 11:

Im Grunde genommen wie Runde 4 …

… allerdings stichst du beim Holen des Fadens für das normale Stäbchen durch beide Schenkel der Vorrunden-Kettmasche ein.

Für die beiden Reliefstäbchen stichst du so ein, wie ich’s mit der Stricknadel markiert habe – das ist übrigens ziemlich fummelig – …

… ziehst den Faden durch …

… und häkelst dann ganz normal dein Reliefstäbchen.

Runde 12:

wie Runde 3

Runde 13:

Wie Runde 4, nur dass jetzt die Noppen eingearbeitet werden.

Dafür häkelst du in einer Kontrastfarbe 5 zusammen abgemaschte Doppelstäbchen anstelle des 1. Stäbchens …

… mascht diese 5 Doppelstäbchen mit deiner Grundfarbe ab …

…und häkelst dann wieder 2 Reliefstäbchen, 1 Stäbchen und 2 Reliefstäbchen, was bedeutet, dass du nur in jedes 2. Stäbchen eine Noppe häkelst. Von vorn sieht das dann so …

… aus. Nicht vergessen beim Häkeln dieser Reihe den Spannfaden, der durch die Kontrastfarbe der Noppen einsteht, einzuweben. Wie du siehst …

… siehst du eben nix … KEINE silbernen Spannfäden.

Runde 14:

wie Runde 3

Runde 15:

wie Runde 4, nur mit HALBEN Stäbchen bzw. HALBEN Reliefstäbchen

Und so …

… sieht das dann von vorn aus! An dieser Stelle könntest du jetzt eigentlich aufhören. Ich habe aber noch ein bisschen weitergemacht, indem ich weiß kontrastiert habe.

Runde 16:

1 Reihe Kettmaschen in Farbe „weiß“ häkeln.

Runde 17:

1 Reihe fester Maschen in Farbe „weiß“ häkeln. Für den von mir erwünschten, scharfen Farbübergang stichst du dabei nur in den oberen Schenkel der Vorrunden-Kettmasche ein.

Für die Ecken häkelst du 3 feste Maschen in die Eck-Kettmasche der Vorrunde.

Die andere Seite des helleren Randes habe ich ebenfalls weiß konturiert. Also habe ich genau am Farbübergang weiße Kettmaschen von OBEN aufgehäkelt …

… und auf gleiche Art und Weise eine Reihe fester Maschen daraufgesetzt.

Alles in allem betrachtet, ist dieser Topflappen schon ein bisschen aufwendig, aber du kannst ihn ja auch deutlich vereinfachen. Außerdem bist du jetzt fast fertig. Es fehlt lediglich der Aufhänger.

Dafür häkelst du eine Luftmaschenkette aus 30 Luftmaschen …

… fädelst sie durch eines der Eckenlöcher des Topflappens, schließt die Kette zu einem Kreis …

… und häkelst dann 6 Runden feste Maschen.

Dann häkelst du den oberen mit dem unteren Rand zusammen und erhältst so eine Art Ring.

Mein zweiter Topflappen ist die dunklere Variante des hier gezeigten, quasi the dark side of the Topflappen, …

… und zusammen ergeben sie doch ein wirklich schönes Paar, oder nicht?!

Zum Schluss möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass du diese Topflappen auch stark vereinfachen kannst. Wichtig ist nur, dass ein Stäbchen der Vorderseite auf der Rückseite IMMER als Reliefstäbchen (und umgekehrt) gehäkelt wird und dass die Arbeit beginnend mit Runde 4 nach jeder folgenden gewendet werden muss.

Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Nacharbeiten oder einfach nur beim Betrachten. Solltest du irgendwelche Fragen haben, dann zögere bitte nicht!

In diesem Sinne wünsche ich dir eine schöne Zeit und grüße dich herzlich

Strickwahn-Petra

verlinkt mit: HoT , DvD , carosfummeley , Kreativsalat , Nadelgeplapper und Lieblingstuecke

10 Gedanken zu “15. März 2022 – Topflappen im Waffelmuster häkeln

  1. Servus Petra,
    die Topflappen sind superschön geworden! Deine Farbkombinationen und dann auch noch mein Lieblingssilber passen einfach herrlich zusammen. Dankeschön für die Anleitung und die Verlinkung zum DvD! Liebe Grüße
    ELFi

    Gefällt mir

    1. Du hast natürlich recht, das silberne Garn ist zwar hitzebeständig, allerdings leitet es die Wärme, wie jedes Metall! Ich habe die Spannfäden zwar auf der Rückseite eingewebt, sodass sie nicht mehr die Hand des Benutzers berühren, aber wenn du Verbrennungen fürchtest, solltest du auf ein anderes Garn zurückgreifen. Ich fand die Farbkombi nur sehr schön. In meinem Fall arbeitet die Beschenkte sowieso nicht mit den Dingern, sondern nutzt sie in der Küche lediglich zu Dekorationszwecken.
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag ☀!

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Uschi Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s